Herxheim

Haus der Begegnung Herxheim mit Seniorenbüro und ALTERNA(K)TIV, einer Ehrenamtsbörse für Hilfe von Herxheimern für Herxheimer

Adresse

Haus der Begegnung Herxheim mit Seniorenbüro und ALTERNA(K)TIV, einer Ehrenamtsbörse für Hilfe von Herxheimern für Herxheimer
Haus der Begegnung Herxheim mit Seniorenbüro und ALTERNA(K)TIV, einer Ehrenamtsbörse für Hilfe von Herxheimern für Herxheimer
Leonhard-Peters-Straße 3
76863 Herxheim

Ansprechperson

Caroline Schachtschabel
Telefon: 07276 / 5030 411
E-Mail: seniorenarbeit@herxheim.de

Organisation

Gemeinsam mit den Ehrenamtlichen von ALTERNA(K)TIV organisieren und planen wir vielfältige Veranstaltungen für Seniorinnen und Senioren, wie Seniorennachmittage, Singen für Jedermann, gemeinsame Mittagessen, Hilfe bei Arztfahrten/beim Einkaufen uvm. Unter anderem gibt es den Digitalen Treff, an dem derzeit sieben ausgebildete Digitalbotschafter älteren Mitbürgern die digitale Welt näherbringen. Diese Treffen finden wieder in Präsenz 14-tägig donnerstags von 10 bis 12 Uhr statt und werden durchschnittlich von 20 Personen wahrgenommen.

Innerhalb dieser digitalen Treffs möchten wir, da danach schon öfter gefragt wurde, den Seniorinnen und Senioren in einer Kleingruppe die Handhabung von Tablets näherbringen und die Scheu davor abbauen. Idealerweise möchten wir die Seniorinnen und Senioren befähigen, an Online-Angeboten teilnehmen zu können, und bei Interesse oder ggf. weiteren Lockdowns die Möglichkeit geben, unsere, oder auch andere digitalen Angebote wahrnehmen zu können.

Angebot

Viele Seniorinnen und Senioren berichten uns, dass sie über die Anschaffung eines Tablets nachdenken, aber Angst vor Fehlkäufen bzw. Probleme bei der Nutzung haben. Dafür sollen die durch dieses Projekt angeschafften Tablets genutzt werden. Die Idee: Die Seniorinnen unbd Senioren können sich die Tablets für einige Wochen ausleihen. Bei den digitalen Treffs werden ihnen die anfänglichen Schritte ausführlich beigebracht. Zu Hause können die Seniorinnen und Senioren üben und sich mit der Handhabung des Tablets vertraut machen. Dies soll ihnen Zeit geben, sich in Ruhe zu überlegen, ob sich die Anschaffung eines Tablets für sie lohnt. Aufgrund der Anzahl von sechs Tablets kann diese Kleingruppe von Seniorinnen und Senioren auch miteinander in Austausch gehen und von gegenseitigen Erfahrungen profitieren und miteinander/voneinander lernen.

  • Wir sind Erfahrungsort des DigitalPakt Alter
Info: Sie Erreichen uns unter folgenden Kanälen