Wissenschaft

BaSeTaLK - Biographiearbeit in Senioreneinrichtungen mit Tablet-Unterstützung

Basetalk App

Adresse

BaSeTaLK - Biographiearbeit in Senioreneinrichtungen mit Tablet-Unterstützung
Katholische Hochschule Mainz
Saarstraße 3
55122 Mainz

Ansprechperson

Prof.in Dr. Sabine Corsten
Telefon:
E-Mail: sabine.corsten@kh-mz.de

Organisation

BaSeTaLK ist ein Verbundprojekt der Katholischen Hochschule Mainz und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg, das vom Bundesministerium für Forschung und Bildung gefördert wird und erstreckt sich über eine Laufzeit von drei Jahren (2019-2022). Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung und Evaluation einer App zur Unterstützung von Biographie-orientierten Gesprächen in Senioreneinrichtungen zur Steigerung der Lebensqualität und Teilhabe älterer Menschen.

Die BaSeTaLK-App wurde entwickelt, um in einem regelmäßig stattfindenden Angebot in Pflegeeinrichtungen Biographiearbeit mediengestützt und ressourcenorientiert durchzuführen. Menschen im Alter sollen so die Möglichkeit bekommen, über lebensgeschichtliche Themen sprechen zu können. Unterstützt werden sie hierbei von ehrenamtlich engagierten Personen, die unter dem Einsatz der App Gespräche im Gruppen- sowie Einzelsetting anleiten.

Angebot

Für BaSeTaLK wird eine eigens programmierte App verwendet, die im ersten Projektjahr als Produkt aus einem nutzerzentrierten agilen App-Entwicklungsprozess entsteht. Die Evaluation der App fand im Rahmen einer Studie statt.

Der App-Aufbau ermöglicht virtuelle Ausflüge zu insgesamt 15 Orten – zum Beispiel in den Wald, in ein Kaufhaus, ins Kino oder die Kirche. Man betritt virtuell gemeinsam einen Ort und finden dort verschiedene Impulse, wie Fotos und Audio-Beiträge, die zum Reflektieren über das eigene Leben und zum gemeinsamen Austausch anregen. Zentraler Bestandteil sind zudem biographische Fragen, die in einfacher Sprache formuliert sind und in Verbindung mit den anderen Inhalten den Ehrenamtlichen als Moderationshilfe und Anregung dienen.

Die Evaluation der App fand im Laufe des Jahres 2021 statt und erprobte die Anwendung der App im Einzel- und Kleingruppen-Setting. Die ehrenamtlich Engagierten nahmen vorbereitend an einer Schulung teil, die sie in der Bedienung und Anwendung der App, sowie Gesprächsführung schulte, sodass sie darauf vorbereitet waren, die Gespräche mit den Bewohner:innen anzuleiten. Für das Einzel-Setting fanden sich jeweils eine ehrenamtliche Person und ein:e Bewohner:in zusammen, während eine Kleingruppe aus jeweils einer ehrenamtlichen Person und zwei Bewohner:innen bestand. Beide Settings fanden über einen Zeitraum von 12 Wochen statt. Die Treffen fanden über diesen Zeitraum wöchentlich statt und dauerten etwa eine Stunde.

  • Basetalk App Logo
Info: Sie Erreichen uns unter folgenden Kanälen