Reutlingen

Tablets im Quartier – Fenster zur Welt

Adresse

Tablets im Quartier – Fenster zur Welt
Plattform lebenswert der Evang. Kreuzkirchengemeinde Reutlingen
Paul-Pfizer-Str. 9
72762 Reutlingen

Ansprechperson

Mimi Böckmann
Telefon: 07121/2419062
E-Mail: tablets@lebenswert-ringelbach.de

Organisation

lebenswert ...
... will das Bestreben der Menschen im Quartier, gemeinsame Interessen zu teilen, nacheinander zu sehen und aktive, unterstützende Nachbarschaft zu erleben anregen und unterstützend mitwirken.

... will aktivieren und mit Projekten, Hilfsangeboten und Freizeitgruppen ermöglichen, sich besser kennenzulernen, gemeinsame Aktivitäten zu betreiben und füreinander da zu sein.
... richtet sich mit seinen Projekten an Menschen jeden Alters, Menschen mit oder ohne Handicap, an Einheimische und Zugezogene.
... will die schon vielfältigen Akteure, die im Wohnquartier tätig sind, seien es Vereine, Initiativen und Organisationen ermuntern, sich mehr zu vernetzen.

Aus Ideen und Initiativen Einzelner entwickeln wir Projekt- und Interessengruppen. Bei lebenswert ist jeder und jeder herzlich willkommen und kann sich einer Gruppe anschließen oder mit ihrer bzw. seiner eigenen Idee ein neues Projekt aufbauen und koordinieren. Dabei unterstützen die hauptamtliche Koordinatorin und ein ehrenamtliches Organisationsteam.

Angebot

Im Tabletprojekt geht es darum, ältere Menschen in das Miteinander der Nachbarschaft einzubinden und ihnen gerade auch in Phasen von Einsamkeit und Immobilität Möglichkeiten der Teilhabe zu geben.

Wir haben 32 Tablets angeschafft, mit welchen ehrenamtliche Betreuende im Tandem Nutzende an die neuen Möglichkeiten heranführen. Sich online im Quartier treffen, Zeitung digital lesen, mit den Enkeln skypen, Mails empfangen, einen Film schauen,… Die Tablets werden individuell mit den benötigten Apps eingerichtet. So öffnen sie Möglichkeiten der Kommunikation und Teilhabe.

In der Steuerungsgruppe arbeiten ehrenamtl. sechs Personen an der Umsetzung des Projekts. Auch im Beirat arbeiten Menschen mit ausgeprägter beruflicher Expertise ehrenamtlich. Eine Gruppe von Studentinnen der Sozialpädagogik begleitet wissenschaftlich und hat vorab den Bedarf der Nutzenden abgefragt. Die Begleitetenden werden fortwährend unterstützt und geschult. Weitere Ehrenamtliche stehen für technische Fragen zur Verfügung.

Die PC-Gruppe der Plattform lebenswert ist nach erfolgreicher Einführung der Tablets für die Nutzenden im Anschluss eine nachhaltige Möglichkeit, immer wieder Neues dazu zu lernen oder bei Fragen weitere Unterstützung zu erhalten. Hier wird der Kontakt zu anderen älteren Digitalen gepflegt. Weitere Gruppen der Plattform lebenswert können über Zoom oder MS Teams Konferenzen erreicht werden, so dass die Nutzenden vielfältige Übungsmöglichkeiten, Anregungen und Teilhabe erfahren.

  • Wir sind Teil des DigitalPakt Alter
Info: Sie Erreichen uns unter folgenden Kanälen