Adresse

DigiDem
Alzheimergesellschaft Düsseldorf e.V. – Selbsthilfe Demenz
Bergische Landstr. 2
40629 Düsseldorf

Ansprechperson

Birgit Reusch
Telefon: 0211 / 2801759
E-Mail: alzheimer-duesseldorf@t-online.de

Organisation

Die Alzheimergesellschaft Düsseldorf e.V fördert und unterstützt ärztliche, pflegerische, psychotherapeutische und soziale Hilfsangebote im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich. Insbesondere unterstützt er unmittelbar betroffene Angehörige, Familien und andere Bezugspersonen von Menschen, die an der Alzheimerkrankheit oder einem ähnlichen Krankheitsbild leiden, durch das Angebot einer Angehörigengruppe, durch Beratung, Vermittlung von sozialen Hilfen sowie Aufklärung über Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten.

Durch Öffentlichkeitsarbeit, Herausgabe und Verbreitung von Informationsschriften sollen das Verständnis und die Hilfsbereitschaft für Betroffene und ihre Familien in der Bevölkerung geweckt und den betroffenen Familien Mut gemacht werden. Der Verein soll die wissenschaftliche Grundlagenforschung in diesen Bereichen anregen und unterstützen. Der Verein strebt die überregionale Zusammenarbeit mit Vereinigungen gleicher Zielsetzung an.

Angebot

Vorhandene Onlineangebote zur Informationsbeschaffung, zur Aufrechterhaltung von sozialen Kontakten oder zur Therapie- und Freizeitgestaltung können von Menschen mit Demenz oder anderen gerontopsychiatrischen Erkrankungen nicht genutzt werden, da der kognitive, technische oder motivationale Bezug fehlt. Für pflegende Angehörige ist die Schwelle, sich solche Angebote in Eigeninitiative zu erschließen, oftmals zu hoch. Mit dem Programm „DigiDem“ wird eine Struktur geschaffen, die dazu beiträgt, dass die digitale Teilhabe von Menschen mit Demenz und pflegenden Angehörigen unterstützt wird.
Die Alzheimergesellschaft Düsseldorf möchte ehrenamtlich Helfende befähigen, Menschen mit einer Gedächtnisstörung und deren Angehörige derart zu schulen, dass diese digitale Angebote nutzen können.

Konkret bedeutet dies:
1. Die Alzheimergesellschaft Düsseldorf e.V. schafft einen Rahmen, in welchem ehrenamtlich tätige Personen akquiriert und geschult werden, Menschen mit einer Demenz und deren Angehörigen digitale Technik näher zu bringen.
2. Die Alzheimergesellschaft stellt Menschen mit einer Demenz und deren pflegenden Angehörigen die technischen Voraussetzungen zur digitalen Teilhabe zur Verfügung. Dies beinhaltet die kostenlose Nutzung von speziell angepasster Hard- und Software mittels Leih-Tablets. In der häuslichen Umgebung erfolgt eine krankheits- bzw. seniorengerechte Anleitung und Unterstützung im Umgang mit der Technik durch die geschulten Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler.

Info: Sie Erreichen uns unter folgenden Kanälen